DxRacer im Test
SagtDerMeister / Haushalt / Gaming Stuhl Test – DXRacer, noblechairs, AKRacing und Vertagear / Hochwertige und billige Gaming Stühle im Vergleich

Hochwertige und billige Gaming Stühle im Vergleich

Ein guter Gaming Stuhl ist wichtig – in diesem Punkt sind sich Gamer einig, egal was sie gerne spielen. Natürlich spielen beim Stuhlkauf persönliche Vorlieben eine wesentliche Rolle. Es gibt aber einige Eigenschaften, die alle guten Gaming Stühle aufweisen. Die folgenden Tipps helfen Dir, das richtige Modell für Deine Gaming-Aktivitäten zu finden.

Billig

Billig Gaming-Stuhl

  • penetranter Geruch
  • instabiler Rahmen
  • dünnes Kunstleder
  • minderwertiger Schaumstoff
  • Fußkreuz aus billigem Plastik
  • anfällig für Geräusche

Hochwertig

Hochwertiger Gaming-Stuhl

  • kaum Geruch
  • stabiler Rahmen
  • hochwertiges Kunstleder
  • qualitativer Kaltschaum
  • Fußkreuz aus guten Kunststoff
  • Geräuscharm

Unterschiede zwischen guten und billigen Modellen

Bereits beim Zusammenbau unterscheiden sich hochwertige und billige Computersessel erheblich. Bei einem guten Modell passen die einzelnen Teile exakt zusammen. Meist sind es nur wenige Teile, die sich leicht ineinanderfügen und festziehen lassen. Beim Billigmodell musst Du dagegen mit Problemen rechnen. Die Passgenauigkeit der Schrauben und Bohrungen lässt zu wünschen übrig. Eventuell bricht oder verbiegt sich sogar etwas während der Montage. Der fertig zusammengebaute Sessel sollte stabil sein und sich problemlos verstellen lassen. Ein qualitativ guter Gaming Stuhl steht gut. Lehne und Armstützen wackeln nicht und bleiben in der gewünschten Position. Billigere Stühle weisen oft weniger Stabilität auf, selbst wenn Du alle Teile so fest wie möglich fixiert hast. Denn die billigeren Materialien und die schlechtere Passgenauigkeit verhindern den exakten Zusammenbau.

Zusammenbau Gaming-Stuhl

Leichter Zusammenbau bei der hochwertigen Variante.

Optik, Haptik, Geruch – äußerliche Qualitätsunterschiede bei Gaming Stühlen

Wenn Du dich für einen preisgünstigen Gaming Stuhl entscheidest, musst Du Abstriche bei der Qualität der Materialien sowie der Verarbeitung machen. Hierbei lassen sich Herstellungskosten am besten einsparen. Oft kannst Du bereits beim Auspacken am Geruch erkennen, ob billig oder hochwertig produziert wurde. Riecht Dein neuer Stuhl penetrant nach Chemie und Plastik, wurden Billigmaterialien verwendet. Die Nähte an den Postern sind oft nur einfach, die Polsterung selbst nicht straff. Die Oberflächen fühlen sich wie Plastikfolie an. Im Gegensatz dazu verfliegt beim hochwertigen Gaming Sessel der Geruch nach dem Auspacken rasch. Sitz und Lehne sind komfortabel, aber straff gepolstert und passen sich Deinem Körper gut an. Die Nähte sind hochwertig gearbeitet und lösen sich selbst nach längerem Gebrauch nicht einfach auf.

Haptik Gaming-Stuhl

Unserer Meinung hat der hochwertige Gaming-Stuhl schönere Optik und bessere Haptik.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Einfach-Schaumstoff und Kaltschaum

Das Polstermaterial im Sitzpolster und den Rückenpolstern Deines Sessels ist für den Sitzkomfort entscheidend. Wichtiger als die Dicke der Polster ist das Material. Ein billiger Schaumstoff ist nach kurzer Zeit durchgesessen. Bessere Gaming Stühle sind mit hochwertigem Kaltschaum ausgestattet. Dieser zählt zwar auch zu den Schaumstoffen, er hat jedoch besondere Eigenschaften. Er kann sich optimal an Deine Körperformen anpassen. Das sorgt für ein angenehmes Sitzgefühl. Dank seiner hohen Elastizität behält ein Sitzpolster aus Kaltschaum seine ursprüngliche Form über einen langen Zeitraum bei. Ein weiterer Vorteil: Das Material ist atmungsaktiv und kann Körperwärme und -feuchtigkeit aufnehmen. Damit lässt es sich selbst im Sommer gut im Sessel aushalten.

Weitere Informationen zu anderen Modellen, findest du hier im Gaming Sessel Test & Vergleich.

Der Kunstlederbezug: Merkmale von hochwertigen und billigen Materialien

Die Materialbezeichnung Kunstleder selbst sagt noch wenig über die Qualität des Sitzbezugs aus. Es gibt mehrere Arten von Kunstleder. Sie sind aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt und durchlaufen – je nach Qualität – verschiedene Herstellungsschritte. Hochwertiges Kunstleder hat keinen auffälligen Geruch. Es ist griffig und hat eine weiche Oberfläche. Bei guten Gaming Stühlen ist der Kunstlederbezug strukturiert oder perforiert. Das sieht nicht nur gut aus, es erlaubt auch eine gewisse Luftzirkulation. Billige Kunstleder erkennst Du oft an einem stechenden Geruch nach Chemikalien. Sie haben eine harte, glatte Oberfläche, die sich auf der Haut unangenehm anfühlt.

Kunstleder Gaming-Stuhl

Perfekte Leder-Imitation, auch beim näheren Hinsehen.

Qualitätskriterium Rahmen: Diese Merkmale zeichnen einen hochwertigen Gaming Stuhl aus

Die Qualität des Rahmens spielt beim Gaming Stuhl eine wesentliche Rolle. Er sollte ergonomisch geformt sein und eine möglichst hohe Stabilität aufweisen. Gute Stühle haben einen Stahlrahmen mit einer sehr langen Lebensdauer. Er ist so konstruiert, dass es an den Verbindungsteilen und Rundungen keine Schwachstellen gibt. Bei einem billigen Gaming Stuhl ist dagegen ein einfacher Metallrahmen die Regel. Die Metallrohre sind meist dünner und weniger belastbar. Falls der Rahmen nicht gut verarbeitet ist, kann es beispielsweise an Schweißnähten zur Materialermüdung kommen. Im ungünstigsten Fall führt dies zu einem Bruch des Rahmens, und der Stuhl muss ausgetauscht werden. Die Rahmenkonstruktion hat zudem einen Einfluss auf die Ergonomie des Stuhls. Ein Gaming Stuhl mit einem einfachen Rahmen hat weniger Anpassungsoptionen als ein gutes Modell.

Lendenkissen Gaming-Stuhl

Die Nacken- und Lendenkissen verbessern die Ergonomie.

Fußkreuz und Rollen: Darum sind hochwertige Gaming Stühle empfehlenswert

Fußkreuz und Rollen müssen sowohl das Gewicht des Gaming Sessels als auch Dein Körpergewicht tragen und bewegen. Markenhersteller sparen deswegen bei einem hochwertigen Modell nicht am Material. Du darfst bei einem guten Gaming Stuhl ein massives 5-Stern-Fußkreuz und sehr stabile Rollen erwarten. Die Rollen laufen rund und geräuscharm. Im Idealfall sind sie für weiche und harte Böden gleichermaßen gut geeignet. Wenn Du Dich für einen Designerstuhl entscheidest, weisen Rollen und Fußkreuz ein edles Finish auf, das zum Stuhldesign passt. Bei einem Billigsessel musst Du mit viel billigem Kunststoff rechnen. Dadurch leiden die Belastungsfähigkeit und Beweglichkeit des Stuhls. Die Rollen sind meist schmaler und laufen nicht ganz rund. Einfache Modelle mit einem 4-Stern-Fußkreuz sind generell weniger stabil und belastbar. Sie verschleißen daher schneller, wenn sie viel genutzt werden.

Fusskreuz Gaming-Stuhl

Leise und leicht rollende Rollen.

Fazit: Wenn Du beim Stuhlkauf sparst, zahlst Du oft doppelt

Die Investition in einen hochwertigen Gaming Stuhl lohnt sich für jeden, der regelmäßig am Computer spielt. Ein gutes Modell ist nicht nur bequemer. Es hält auch deutlich länger und nimmt ausgedehnte Spielsitzungen nicht übel. Billige Stühle kommen mit der Dauerbelastung dagegen nicht so gut zurecht. Die Polsterung verschleißt, der Komfort nimmt merklich ab. Nach vergleichsweise kurzer Zeit kann es zu Schäden oder Materialermüdung kommen. Wenn Du schon bald Ersatzteile nachkaufen musst oder gar einen neuen Gaming Stuhl, hat sich die Einsparung durch den Kauf eines billigen Modells nicht gelohnt.

Hochwertige und billige Gaming Stühle im Vergleich
4.8 (96.67%) 6 Bewertung[en]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen